Gira Hausautomatisierung

Automatische Lichtsteuerung – das Plus für Komfort und Sicherheit

Eine Automatisierung der Beleuchtung macht das Wohnen nicht nur bequemer, sondern auch
sicherer. Und sie spart konsequent Energie.

Licht ist im und ums Haus unverzichtbar, ganz egal ob die Bewohner zuhause sind oder nicht. Denn Beleuchtung erhöht die Sicherheit ganz von alleine: Bewegungsmelder und eine Anwesenheits-Simulation während der Urlaubszeit halten Einbrecher fern. Auch Unfälle lassen sich so besser vermeiden. Präsenz- und Bewegungsmelder sorgen für ein automatisches Einschalten des Lichts, wenn eine Person den Sensorenbereich betritt, und für ein Ausschalten, wenn er wieder verlassen wird. Für Außenbereiche, Kellertreppen oder Garagen sind wasser- und diebstahlgeschützte Modelle empfehlenswert.

Licht nach Maß und Bedarf

Automatikschalter reagieren in der Regel ab einer definierten Helligkeitsstufe, zum Beispiel in der Dämmerung. Die Einschaltdauer kann fest vorgegeben oder beliebig einstellbar sein. Besonders komfortable Geräte verfügen über eine Abdimmfunktion, die das Licht vor dem Ausschalten 30 Sekunden lang herunterdimmt. Die Bewegungssensoren Gira Sensotec und Gira Sensotec LED erhöhen die Sicherheit im Dunkeln. Sie reagieren, indem sie automatisch ein Orientierungslicht einschalten.

Sensoren und Melder helfen beim Energiesparen

Im Zeitalter steigender Strompreise wird auch Energieeffizienz immer wichtiger. Das automatische Ausschalten oder Dimmen von Leuchten zu bestimmten Tageszeiten verhindert, dass unnötig Energie verschwendet wird, wenn auch genug kostenloses Tageslicht zur Verfügung stünde. Gira Technologie hilft beim effizienten Licht- und Energiemanagement: Gesteuert von Sensoren können Leuchten dynamisch immer nur so viel Licht erzeugen, wie nötig ist, um die natürliche Sonneneinstrahlung zu ergänzen. So lassen sich selbst an einem bewölkten Tag noch Energiekosten sparen.

Vernetzte Beleuchtung durch Gira KNX

Noch mehr Möglichkeiten erschließt Gira mit Haussteuerungen, die per KNX oder Funk vernetzt sind. Das KNX-System ist eine intelligente Lösung, die durch Automatisierung und Fernsteuerung mehr Komfort, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit schafft. So sind beispielsweise zentrale Licht- und Gerätesteuerungen, Anwesenheitssimulationen und eine raumindividuelle Heizungsregelung problemlos realisierbar. Für Fernsehen, Lektüre oder Computerarbeit lassen sich die jeweils passenden Lichteinstellungen speichern und abrufen. Und während man es sich im Urlaub am Strand oder auf der Skihütte gut gehen lässt, vermitteln automatisch ablaufende Lichtszenarien zu Hause den Eindruck eines belebten Eigenheims – um das dunkle Gestalten erfahrungsgemäß lieber einen Bogen machen.

Bildquelle: Gira